Beauty Ratgeber  

Glyx Diät

Glyx Diät

Die Glyx Diät basiert auf dem Glykämische Index (Glyx). Bei der Gyx-Diät darf man alle Lebensmittel essen, die einen niedrigen Glyx haben. Eine Reduktion der Kalorienaufnahme oder des Fettkonsums ist bei einer Glyx-Diät nicht vorgesehen.

Was ist der Glyx auf dem die Glyx Diät beruht?

Der Glykämische Index (Glyx) gibt an, in welchem umfange die Kohlenhydrate aus den Lebensmitteln den Blutzucker steigen lassen.

Nahrungsmittel mit einem hohen Glyx enthalten Kohlenhydrate, die von dem Körper schnell aufgenommen werden und den Blutzuckerspiegel schnell in die Höhe steigen lassen. Um den Blutzuckerspiegel wieder zu senken schüttet der Körper große Mengen an Insulin aus. Durch den schnellen Anstieg des Blutzuckers wird meist etwas mehr abgebaut als notwendig. Dadurch kommt es zu einer leichten Unterzuckerung. Auf diese Unterzuckerung reagiert der Körper mit Hunger.

Nahrungsmittel mit einem niedrigen Glyx enthalten Kohlenhydrate, die nur langsam abgebaut werden. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel nur langsam und hält lange an. Dies führt zu einer lang anhaltenden Sättigung.



GLYX-Diät, Das Kochbuch
von Marion Grillparzer , Martina Kittler

Beurteilung der Glyx Diät

  • Die Menge der Kalorien und die Fettzufuhr sollen nach der Glyx Diät für das Abnehmen nicht relevant sein. Diese Behauptung ist wissenschaftlich nicht tragbar. Auch Lebensmittel mit einem niedrigen Glyx machen dick, wenn man dadurch zu viele Kalorien zu sich nimmt.
  • Die Glyx Diät konzentriert sich nur auf einen aspekt der Ernährung. Die Nahrung besteht aber nicht nur aus Kohlenhydraten. Auch Fett und Eiweiß müssen bei der Zusammenstellung der Ernährung berücksichtigt werden. Ein Beispiel: Schwarze Schokolade hat einen sehr niedrigen Glykämischen Index. D.H. die Kohlenhydrate werden nur langsam vom Körper aufgenommen. Ob dadurch schwarze Schokolade mit ihrem hohen Fett- und Kaloriengehalt zum Abnehmen geeignet ist, muss aber bezweifelt werden.
  • Der Glyx hilft bei der Auswahl von Lebensmitteln, die lange satt machen.
  • Der Glyx bezieht sich nicht auf die Menge der Lebensmittel sondern nur auf die Menge der Kohlenhydrate in den Lebensmittel. Um Lebensmittel zu vergleichen muss man Lebensmittelmengen mit vergleichbarem Kohlenhydratgehalt gegenüberstellen.
  • Die Wirkung von bestimmten Kohlenhydraten auf den Blutzuckerspiegel unterliegt von Mensch zu Mensch individuellen Schwankungen.
  • Der Glykämische Index gilt nur für einzelne Nahrungsmittel und nicht für Nahrungsmittelkombinationen. Ein Lebensmittel wird nur selten isoliert verzehrt, deshalb ist der Glykämische Index eine eher theoretische Angabe.