Beauty Ratgeber  

Mundgeruch

Mundgeruch

Die Ursache von Mundgeruch sind häufig bakterielle Beläge. Mundgeruch kann man meist wirksam durch das gründliche Reinigen der Zähne und der Zunge beseitigen.

Zur Reinigung der Zunge eigenen sich Zungenschaber aus Plastik, Zahnbürsten aber auch ein umgedrehter Teelöffel, der mit der Kante über der Zunge schabt. Der umgedrehte Teelöffel löst einen schwächeren Würgereflex aus, als eine Zahnbürste. Nicht in allen Fällen ist mangelnde Hygiene für Mundgeruch verantwortlich.


Zahngesund: Wie Sie ohne Zahnarzt gesund bleiben von Dorothea Brandt, Lars Hendrickson

Weitere Ursachen von Mundgeruch:

  • Mundgeruch nach dem Genuss von Knoblauch, Zwiebeln und Alkohol.
  • Mundgeruch und blutendes Zahnfleisch deuten auf eine Zahnfleischentzündung hin.
  • Mundgeruch, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und evtl. Fieber deuten auf eine Mandelentzündung hin.
  • Mundgeruch nach Ammoniak deutet auf einen Leberschaden hin.
  • Mundgeruch nach Azeton (Nagellackentferner) deutet auf Diabetes hin.
  • Mundgeruch nach Urin deutet auf ein Nierenversagen hin.
  • Mundgeruch und Magenschmerzen deuten auf einem nervösen Magen, einer Magenschleimhautentzündung oder einem Zwölffingerdarmgeschwür hin.

Mundgeruch kann nicht nur durch schlechte Zahnpflege entstehen. Mundgeruch ist auch ein Warnsignal für viele Erkrankungen. Auch Stress und seelische Probleme können die Auslöser von Mundgeruch sein. Die Ursache von Mundgeruch sollte Ihr Arzt abklären.