Beauty Ratgeber  

Zähne Putzschäden

Putzschäden an den Zähnen

Putzschäden an den Zähnen durch übertriebene und unsachgemäße Zahnpflege haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Zähneputzen ist gut, wer dabei aber übertreibt riskiert Putzschäden. Wird zu kraftvoll - vor allem horizontal - gebürstet, dann zieht sich das Zahnfleisch zurück und die empfindlichen Zahnhälse liegen frei.

Technik: Mit der Zahnbüste nicht nur horizontal brüsten. Reinigen Sie jeden einzelnen Zahn mit kreisenden und rüttelnden Bewegungen von Rot nach Weiß.

Anpressdruck: Reinigen Sie nicht mit zu viel Druck. Der optimale Andruck liegt bei ca. 150 Gramm.

Zeitpunkt: Nach dem Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln wie Wein, Obst oder Früchtetee sollten Sie mindestens 30 Minuten warten, da sonst beim Putzen der Zahnschmelz beschädigt werden kann.


Zahnarztlügen: Wie Sie Ihr Zahnarzt krank behandelt von Dorothea Brandt, Dr. Lars Hendrickson


Zahngesund: Wie Sie ohne Zahnarzt gesund bleiben von Dorothea Brandt, Lars Hendrickson