Beauty Ratgeber  

Botox

Botox

Botox steht für Botulinumtoxin A, ein sehr starkes Gift, das aus Bakterien gewonnen wird. Botox wird in die Muskeln injiziert und lähmt dadurch die Muskeln. Die Muskeln an den Augen oder an der Stirn werden dadurch außer Gefecht gesetzt. Ein Stirnrunzeln ist danach nicht mehr möglich. Die Lähmung beugt einer Faltenbildung vor.

Botox wird auch verwendet um die Schweißproduktion zu reduzieren. Spritzt man Botox in die Handinnenflächen oder in die Achselhöhle, dann wird dadurch der Nervenbotenstoff Acetylcholin blockiert und es kommt zu einer geringeren Schweißproduktion.

Die Behandlung der Stirn kostet zirka 300 Euro. Die Wirkung hält drei bis sechs Monate an, die Prozedur kann dann wiederholt werden.

 


Die neuen Schönmacher: Innovative Beautymethoden zur Selbstbehandlung von Vanessa Halen


Fitness-Training fürs Gesicht: So bleibt Ihre Haut schön und jung von Heike Höfler