Beauty Ratgeber  

Saunaregeln

Saunaregeln

Vor dem Besuch der Sauna wird immer geduscht, damit das warme Wasser den Körper erwärmen kann. Außerdem geschieht dies aus hygienischen Gründen. Nach dem Duschen abtrocknen.

In der Sauna nie länger bleiben als es angenehm ist.

In der Sauna verwendet man ein großes Handtuch um sich darauf zu setzen oder zu legen. Der Körperschweiß schädigt sonst das Holz in der Sauna.

Nach der Sauna

Nach dem Besuch der Sauna ausreichend trinken. Zwischen den Saunagängen sollte man die verlorene Wassermenge nicht gleich auffüllen, anderenfalls verringern sich die Ausscheidung der Schadstoffe und der Reinigungseffekt. Kein Alkohol oder Kaffe sondern Mineralwasser und Fruchtsäfte trinken.


Das große Saunabuch: Wellness-Oase zur Entspannung von Robert Kropf

Saunaregeln

  • Zeit mitbringen (ca. 2 Std.)
  • Immer trocken in die Sauna
  • 15 Minuten je Sauna-Gang sind genug
  • Nicht mehr als 3 Saunagänge
  • Reden und erzählen in der Sauna verhindert die eigene Entspannung und die der anderen.
  • Immer ein Handtuch in der Sauna unterlegen.
  • Die Sauna betritt man nicht in Badebekleidung oder mit Badeschuhen.
  • Nach der Sauna immer mit kaltem Wasser abkühlen. Nie mit lauwarmem Wasser.
  • Immer für warme Füße sorgen
  • Ruhephasen einhalten
  • Trinken und Essen bis nach dem letzen Sauna-Gang verschieben.

 


Sauna unbeschwert genießen: Sauna erlaubt? Gesundes und richtiges Schwitzen trotz Beschwerden. Extra: Ihr Wellness-Tag in der Sauna von Ulrike Novotny