Beauty Ratgeber  

Unreine Haut

Unreine Haut

Unter unreiner Haut versteht man im Allgemeinen das Auftreten von Mitessern und Pickeln. Mitesser und Pickel werden meist durch eine gesteigerte Talgproduktion verursacht. Da die Überproduktion von Talg meist durch die Sexualhormone ausgelöst wird, ist eine unreine Haut besonders während der Pubertät zu beobachten.

Hautpflege von unreiner Haut

  • Durch das Abtragen der äußeren Schicht der Hornhaut (Peeling) fördert man die natürliche Entleerung der Talgdrüsen und verhindert die Entstehung von Mitessern und Pickel. (Peelingmasken, Scrubpräparate)
  • Durch entzündungshemmende und antibakterielle Wirkstoffe versucht man zu verhindern, dass es bei unreiner Haut zu Entzündungen und dadurch Pickel kommt.
  • Gegen eine ausgeprägte Akne helfen kosmetische Produkte meist nur ungenügend. Gehen Sie in diesem Fall rechtzeitig zu Ihrem Hautarzt, bevor Aknenarben entstehen.
  • Feuchtigkeitsspendende Gels sind bei einer unreinen Haut sind besser geeignet als fette Cremes.
  • Alkoholhaltige Gesichtswässer hemmen den Talgfluss und desinfizieren in einem gewissen Umfang. Medizinischer Seife, Babyseife oder ein mildes Waschsyndet eignet sich zur schonenden Hautreinigung.
  • Lassen Sie regelmäßig von einer Kosmetikerin eine „Aknetoilette“ durchführen. Pickel sollten nicht ausgedrückt werden!

Mitesser: Mitesser sind stark erweiterte Talgdrüsen, deren vergrößerten Öffnungen durch Talg und Hornschuppen verklebt ist.

Pickel: Lösen Bakterien in einem Mitesser eine Entzündung aus, dann entsteht ein Pickel.

Akne: Ein gehäuftes Auftreten von Pickeln und tiefergehenden Entzündungen bezeichnet man als Akne.


Fitness-Training fürs Gesicht: So bleibt Ihre Haut schön und jung von Heike Höfler



Die neuen Schönmacher: Innovative Beautymethoden zur Selbstbehandlung von Vanessa Halen