Beauty Ratgeber  

Herbsttyp

Der Herbsttyp

So sieht ein Herbsttyp aus:

Haut:
Der Unterton der Haut ist beim Herbsttyp immer warm, gelblich oder golden. Im Unterschiede zum Frühlingstyp sind die Wangen nicht rosig. Blasse Haut mit rötlichen Sommersprossen ist häufig vertreten. Die Haut kann aber auch dunkel sein.

Haare:
Rote Haare in allen Nuancen oder auch mittelblond bis dunkelblond oder braun mit einem rötlichen oder goldenen Schimmer.

Augen:
Gold-, Dunkelbraun oder Grün. Aber auch Hellblau oder Türkisblau mit dunklem Rand.

Beispiele für den Herbsttyp:
Shirley MacLaine, Barbara Streisand.



Pralle Prinzessinnen: Styling für starke Frauen von Tine Wittler

Farbberatung für den Herbsttyp:

Alle Herbstfarben der Natur, also warme, erdige und leuchtende Farben eignen sich besonders. Farben mit einem gelblichen Einschlag z.B. Curry oder Khaki sind auch vorteilhaft. Schwarz, kalte und grelle Farben wie Pink und Zitronengelb und kühle Blautöne wie Marineblau sind nicht vorteilhaft. Hier einige vorteilhafte Farben für den Herbsttyp:

Farben für den Herbsttyp

Das ist Ihr Stil

Eine sportlich unkomplizierte Mode wie der Country- und Safari-Look passt sehr gut zum Herbst-Typ. Auch Batikdrucke, bunte Blumendessins in leuchtenden warmen und erdigen Farben sind vorteilhaft. Goldschmuck ist besser als Silber und Platin.

Make-up für den Herbst-Typ

Leuchtende Rot-Farben für die Lippen, die keinen Blautöne enthalten. Das übrige Make-up in dezenten Naturtönen.