Beauty Ratgeber  

Dauerwelle

Dauerwelle

Eine Dauerwelle wird durch eine chemische Veränderung der inneren Struktur des Haares hergestellt. Eine Dauerwelle entsteht in drei Schritten: Erweichen – Umformen – Fixieren.

Für eine Dauerwelle wird das Haar zuerst auf Wickler gerollt und dann ein Dauerwellwasser auf das Haar aufgetragen. Das Dauerwellwasser macht das Haar weicher und verändert die Proteinverbindungen im Haar. Sobald sich das Haar in Wicklerform gebogen hat, wird eine Neutralisation aufgetragen, die das Haar wieder härtet und die Locken fixiert.

Da die Haare ca. einen Zentimeter pro Monat wachsen, wächst die Dauerwelle mit der Zeit heraus. Nun gibt es drei Möglichkeiten. Entweder schneidet man die Haare ab, läst die Dauerwelle herauswachsen oder man macht eine "Ansatzwelle". Die bereits dauergewellten Haare werden dabei vor der erneuten Dauerwelle geschützt, da eine neue Dauerwelle über einer bereits bestehenden Dauerwelle die Haare spalten und abbrechen lassen würde.

Eine Dauerwelle auf gebleichtem oder gefärbtem Haar ist besonders riskant.


Virtual Hairstyle 5.0

Software

 

Sauere Dauerwelle
Eine sauere Dauerwelle ist zwar nicht so haltbar wie eine alkalische Dauerwelle, dafür aber erheblich haarfreundlicher. Eine Sauere Dauerwelle hat einen pH-Wert zwischen 6,5 und 7.

Ansatz-Dauerwelle
Eine Ansatz-Dauerwelle ist gut geeignet um dem Haar mehr Volumen zu geben und herausgewachsene Dauerwellen wieder aufzufrischen. Bei der Ansatzdauerwelle werden die Bereiche, die nicht geformt werden sollen von einer Gummikappe geschützt.

Wie lange hält eine Dauerwelle?
Eine sauere Dauerwelle sollte 4 bis 6 Monate halten. Eine alkalische Dauerwelle über sechs Monate. Eine Ansatz-Dauerwelle hält nur ca. 2 Monate. Innerhalb der ersten zwei Wochen verliert jede Dauerwelle rund ein viertel der Spannkraft.


Spezial-Pflege für dauergewelltes Haar?
Nach einer Dauerwelle ist durch die Umstrukturierung der Bindungen ein Teil der natürlichen Schutzschicht des Haares gestört. Sehr sanfte und pflegende Produkte sind deshalb notwendig.

Entkrausen
Eine Dauerwelle kann auch verwendet werden um Haare zu entkrausen. Die Haare werden dabei nicht auf einem Lockenwickler gewickelt, sonder glatt gezogen. Entkrausen belastet das Haar mehr als eine Dauerwelle, da beim glattziehen die Haare brechen können.


Hairstyling: Schnitt, Coloration, Farbsträhnen, Styling zum selbermachen von Georg Kiefner